Soziale Projekte

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Vielfältige Aufgaben in unserer Schule müssen erledigt werden. Ihr könnt Euch daran beteiligen, die Schule mitzugestalten und Euch dabei sozial engagieren.

Wer hilft den Mitschülern bei Verletzungen auf Sportfesten und in der Pause? Da ist der Schulsanitätsdienst zur Stelle! Die Schülerbücherei wird weiter ausgebaut, technische Geräte der Schule werden verwaltet. Mitarbeiter/innen im Kiosk und in der Cafeteria werden ebenfalls gesucht. Überall dort können sich Schülerinnen und Schüler unserer Schule engagieren.

Wir suchen in jedem Schuljahr neue Mitschülerinnen und Mitschüler, die sich an diesen Projekten beteiligen möchten. Denn bei aller Mühe macht dies auch noch Spaß!

Alexander Burkart
(Schulleiter)

 

Wir freuen uns auf Deine Mitarbeit!

 

Unser Angebot

Aufgeführt werden die einzelnen sozialen Projekte, die es zur Zeit an der Schule gibt. Sie werden ausführlich vorgestellt und die Anforderungen an die interessierten Schülerinnen und Schüler beschrieben. Bei Fragen sich bitte direkt an die verantwortlichen Lehrerinnen und Lehrer wenden.

Bewegte Pause

Image

Bewegungsmangel ist in der Schule ein Problem. Mehr Bewegung in den Schulalltag zu bringen, ist daher ein wichtiges Anliegen.

Hauptzielgruppe dieses Projektes sind vor allem die 5. bis 7. Klassen, deren altersbedingter Bewegungsdrang durch den Schulalltag eher unterdrückt als gefördert wird. Es wurden mobile Spielgeräte, wie Diabolos, Softfrisbees, kleine Fußballtore, Basketballkörbe, Fußbälle, Basketbälle, uvm. angeschafft.

Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen organisieren im Rahmen ihres Projekts die Ausgabe und das Einsammeln der mobilen Spielgeräte in der 2. großen Pause. Die Schüler und Schülerinnen der 5. – 7. Klassen können dann gegen ein Pfand diese Spielgeräte ausleihen und damit während der Pause spielen.

 

 

 

ImageDienstags und donnerstags bieten wir zudem interessierten Schülern die Möglichkeit, in der Mittagspause von 13:15 Uhr – 14:00 Uhr ihre freie Zeit in unserer Sporthalle zu verbringen. Hier wird sich nicht nur ausgetobt, sondern auch einem spannenden Fußball-oder Basketball Match steht nichts im Wege. An Spitzentagen „sporteln“ so bis zu 20 Schüler in der Sporthalle. Auch hier organisieren und betreuen Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen diese Pause.

Was wir von dir erwarten:
· Arbeiten im Team
· Bereitschaft jederzeit anderen zu helfen
· Pünktlichkeit
· Ordnungssinn
· Zuverlässigkeit
 

Dann bist du bei uns richtig!

  •  

Ansprechpartner:
Herr Port-Hirsch

Caféteria - Kiosk

Image

Der Job am Kiosk und in der Caféteria kann sehr hart und stressig sein, doch am Ende der Pause geht man mit einem Lächeln raus.

Zu den Aufgaben in der Caféteria, die ihr pflichtbewusst erfüllen müsst, gehören viele diverse Küchenarbeiten. Zum einen betreut man die Essenausgabe, wo Schnelligkeit und Teamwork gefragt sind.

Zum anderen ist das Küchenpersonal dafür zuständig, dass am nächsten Tag das Geschirr für die nächste Essensausgabe sauber vorhanden ist. Weitere Aufgaben sind die Reinigung der
Tische, der Tabletts und natürlich der Küche.

Pünktlichkeit ist das A und O der Arbeit, schließlich möchten alle Schüler ihr Mittagessen pünktlich und warm haben. Auch die Hygiene ist im Caféteria-Team ganz wichtig. Egal, ob man schlechte Laune hat, man sollte immer ein freundliches Lächeln auf der Wange haben. Zuverlässigkeit ist das Wichtigste beim Team, denn schließlich muss sich Frau Habdank auf das
Team, das im Kiosk arbeitet, verlassen können.

ImageIm Kiosk zu arbeiten, ist ein großes Vertrauen, das das Team von der Bewirtschafterin Frau Habdank bekommt. Deshalb ist besonders Ehrlichkeit sehr wichtig.

In der Caféteria arbeitet das Team Montags bis Freitags von 13.15 Uhr bis etwa 15.30 Uhr, wobei dies auch von den Besuchern der Caféteria, die Mittags dort essen, abhängig ist.

 

Was wir von dir erwarten:
· Freundlichkeit
· Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit
· Ehrlichkeit
· Spaß am Umgang mit den Mitmenschen
· arbeiten im Team
· Freude am Verkauf

Dann bist du bei uns richtig!

 

Ansprechpartner:
Frau Habdank
(Kiosk)

Energie-Team

Image

Wir wissen, dass wir uns alle um die Schonung der Umwelt bemühen müssen.

Unser Ziel ist es somit, in der Schule Energie zu sparen und damit das Klima zu schützen, mit dem erworbenen Energiesparwissen andere Schüler und Lehrer motivieren und nebenbei noch Geld zu sparen!

Denn: Schulen verbrauchen bis zu 70 Prozent mehr Energie als andere öffentliche Gebäude und belasten damit das Klima. Das Energie-Team hat sich zum Ziel gesetzt, in unserer Schule Heizkosten und Strom einzusparen.

Das Team führt Messungen der Raumtemperatur in verschiedenen Klassenräumen zu Beginn der Heizperiode durch. Zudem wird der Stromverbrauch verschiedener Geräte (Drucker, Computer, Bildschirme) analysiert.

 

 

 

ImageDas Team entwickelt auch energiesparende Maßnahmen an der Schule und versucht Mitschüler/innen zu überzeugen und zu motivieren, Energie zu sparen. Es erarbeitet entsprechendes Informationsmaterial für die Schule und geht in alle Klassen mit einer Präsentation und anschließender Wahl von Energiebeauftragten.

Es dokumentiert die Energieverbräuche und wertet diese aus. Mit Aufrufen und Plakaten wird an das Energiesparen erinnert. Es wurde ein Energiesparkonto für die Schule zum Sichtbarmachen und Vergleich der Energieverbräuche seit 2005 eingerichtet. Auch berechnet das Team die Umweltbelastung (CO2-Ausstoß) durch den Energieverbrauch der Schule.

Um sich zu informieren, werden entsprechende Einrichtungen (z.B. ein Heizkraftwerk, das Pelletwerk der EVO, Wetterpark usw.) in der Umgebung besucht.

Die Mitglieder des Energie-Teams treffen sich regelmäßig zu Sitzungen in der Schule, in denen alle Projekte besprochen und bearbeitet werden.

 

  • Was wir von dir erwarten:
    · Interesse am Schutz der Umwelt
    · Verantwortungsbewußtsein
    · Zuverlässigkeit
    · eigenständiges Arbeiten
    · sozial in der Kleingruppe arbeiten

 

Ansprechpartner:
Frau Bechtel

Imkerei

ImageDie Bienen sind unsere kleinsten Schultiere. Dennoch gehören sie zu den wichtigsten Nutztieren des Menschen.

Bienen sind nicht nur für die Natur, sondern auch für die Wirtschaft sehr wichtig.

Seit 2015 hat die Schule ein eigenes Bienenvolk, welches Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, die Bienen bei ihrer Arbeit zu beobachten. Dabei merkt man schnell, dass es keinen Grund gibt, Angst vor den fleißigen Tieren zu haben. Auch den Beruf des Imkers kann man so näher kennen lernen.

Damit es den Tieren bei uns in der Schule gut geht, müssen wir regelmäßig nach ihnen schauen. Im Laufe des Schuljahres müssen Imker verschiedene Aufgaben erledigen, zum Beispiel Milben-
bekämpfung, Fütterung, Wachsschmelzen, Honig schleudern usw.

 

 

ImageJetzt kommst DU ins Spiel! Denn an diesem Sozialen Projekt dürfen alle Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 10. Klasse teilnehmen.

Wir treffen uns jede Woche einmal am Nachmittag, um uns um die Bienen zu kümmern. Gegen Ende des Schuljahres werden wir fürs Honigschleudern und Wachsschmelzen etwas mehr Zeit an ein oder zwei Nachmittagen brauchen.

 

  • Was wir von dir erwarten:
    · Du kannst ruhig und konzentriert arbeiten
    · Du bist pünktlich und zuverlässig
    · Du bist bereit Verantwortung zu übernehmen
    · Du arbeitest gern in kleinen Gruppen
    · Du interessierst dich für das Nutztier Biene

 

Ansprechpartner:
Frau Woitzik

Mathe-Asse

Image

Ist ein mathematisches Problem vorhanden, sind die Mathe-Asse gefragt! Sie helfen!

Seit 2012 haben wir in der Schule eine Mathematik Lernwerkstatt, in der allen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit gegeben wird, ihren Fragen zur Bruchrechnung, Dezimalzahlen und Winkeln nachzugehen.

Die Lernwerkstatt ist im Aufbau und wird mit neuen Themen und Materialien erweitert: Sie wird mathematisiert.

Das Team in der Lernwerkstatt hat die Aufgabe mit etwas handwerklicher Begabung zu mathematischen Themen weitere Materialien für alle Jahrgangstufen der GSS-Offenbach zu erstellen und diese mit Organisationsgeschick zu verwalten.

Eine weitere Aufgabe des Teams der Mathe-Asse ist die Unterstützung von Schülerinnen und Schüler, die ein mathematisches Problem oder eine Frage haben.

 

ImageDonnerstags von 14 Uhr – 14:45 Uhr ist die Lernwerkstatt für alle Schüler geöffnet, die Hilfe in Anspruch nehmen wollen.

Das Team arbeitet und trifft sich jeden Donnerstag von 14 Uhr – 14:45 Uhr in der Lernwerkstatt D1.03.

 

  • Was wir von dir erwarten:
    · Arbeiten im Team
    · Bereitschaft anderen zu helfen
    · Zuverlässigkeit
    · Ordnungssinn

 

Ansprechpartner:
Herr Dogmaz

Medienausleihe-Service

Image

Unsere Schule stellt viele Medien zur Verfügung, die im Unterricht genutzt werden können. Dies sind Geräte wie Projektoren, Beamer, Laptops, Tablets, CD-Player…

Um einen medienunterstützten Unterricht möglich zu machen, müssen technische Geräte gut organisiert werden. Daher werden Schülerinnen und Schüler zunächst in allen Klassen – und Fachräumen den Bestand dieser Medien überprüfen. Diese Medien bekommen eine eigene Nummer und werden in eine Ausleihe-Liste aufgenommen.

Ziel ist es ein Lager für technische Geräte selbst einzurichten und zu verwalten.

Hier werden die Geräte in Regalen und Schränken aufbewahrt. In den Pausen ist das Team dafür verantwortlich den Lehrpersonen die gelagerten Medien auszuleihen.

 

 

ImageIhre Aufgabe ist es am PC die Ausleihe zu verwalten, indem sie mit Excel arbeiten und den Namen der Lehrperson, das Datum und die Gerätenummer eintragen. Medien, die ausgeliehen wurden, werden wieder in den Pausen zurückgebracht und von dem Team entgegengenommen, was ebenfalls in Excel festgehalten wird. Zudem werden die Geräte nach ihrer Funktionsfähigkeit überprüft, bevor diese wieder in die Regale gestellt werden.

Auch die Wartung und Pflege der Medien ist eines ihrer wichtigen Aufgaben.

Die Mitglieder des Teams treffen sich regelmäßig zu Sitzungen, in denen alle Probleme besprochen und gelöst werden.

  • Was wir von dir erwarten:
    · Zuverlässigkeit
    · Pünktlichkeit
    · Arbeiten im Team
    · Ordnungssinn
    · Umgang mit Office-Anwendungen

 

Ansprechpartner:
Herr Balci

Schnuppertage

Image

Ist ein mathematisches Problem vorhanden, sind die Mathe-Asse gefragt! Sie helfen!

Seit 2012 haben wir in der Schule eine Mathematik Lernwerkstatt, in der allen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit gegeben wird, ihren Fragen zur Bruchrechnung, Dezimalzahlen und Winkeln nachzugehen.

Die Lernwerkstatt ist im Aufbau und wird mit neuen Themen und Materialien erweitert: Sie wird mathematisiert.

Das Team in der Lernwerkstatt hat die Aufgabe mit etwas handwerklicher Begabung zu mathematischen Themen weitere Materialien für alle Jahrgangstufen der GSS-Offenbach zu erstellen und diese mit Organisationsgeschick zu verwalten.

Eine weitere Aufgabe des Teams der Mathe-Asse ist die Unterstützung von Schülerinnen und Schüler, die ein mathematisches Problem oder eine Frage haben.

 

ImageDonnerstags von 14 Uhr – 14:45 Uhr ist die Lernwerkstatt für alle Schüler geöffnet, die Hilfe in Anspruch nehmen wollen.

Das Team arbeitet und trifft sich jeden Donnerstag von 14 Uhr – 14:45 Uhr in der Lernwerkstatt D1.03.

 

  • Was wir von dir erwarten:
    · Arbeiten im Team
    · Bereitschaft anderen zu helfen
    · Zuverlässigkeit
    · Ordnungssinn

 

Ansprechpartner:
Herr Dogmaz

Schule gestalten

Image

Wir gehen davon aus, dass Schülerinnen und Schüler sich in einer schönen und sauberen Umgebung einfach wohler fühlen und auch viel lieber lernen.

Deshalb wollen wir unsere Schule noch ein bisschen schöner machen, um eine angenehme Umgebung zu haben. Wir gestalten Wände mit Wandmalereien und kümmern uns darum, dass das, was wir bereits geschaffen haben, erhalten bleibt. Wir können die Wände in den Treppenhäusern und Fluren gestalten oder auch im Außenbereich tätig sein. Zurzeit haben wir im letzten Schusterbautreppenhaus thematisch „Afrika“ aufgegriffen und gestalten die Wände mit dazu passenden Motiven und Farben.

In der Vergangenheit haben wir z.B. alle Säulen und Holzbänke in der Aula überarbeitet. Wir wollen uns auch in Zukunft kleinere oder größere Projekte suchen, dabei kannst du deine eigenen Ideen gut einbringen.

Das Soziale Projekt wendet sich besonders an Schülerinnen und Schüler aus den 8. bis 10. Klassen.

 

Image

 

Was wir von dir erwarten:
· Du arbeitest sorgfältig und gewissenhaft.
· Du möchtest deine handwerklichen Fähigkeiten ausprobieren.
· Du kannst dich gut in eine kleine Gruppe einbringen.
· Du bist pünktlich und zuverlässig.

Dann bist du bei uns richtig!

 

Ansprechpartner:
Frau Engmann

Schülerbücherei

Image

Am 14.11.2007 wurde die Schülerbücherei offiziell eröffnet und steht seither allen Schülerinnen und Schülern der Schule zur Verfügung.

Der Beginn war eine große Bücherspende aus einer Haushaltsauflösung und ein mehrbändiges Lexikon, das der Förderverein der Schule gestiftet hatte. Am Anfang war die Bücherei in einem Nebenraum des Gemeinschaftsraumes untergebracht. Die Ausstattung bildeten ein alter Schrank, zwei Regale, ein Tisch und einige alte Stühle.

Unbemerkt vom allgemeinen Schulbetrieb begann eine Schülergruppe in einem Wahlpflichtkurs die ersten Bücher einzubinden. Der Förderverein der Geschwister-Scholl-Schule bezahlte das Material und nach und nach kamen weitere Bücher, die der Verein auch finanzierte, hinzu.

Jahre vergingen, bevor sich die Schülerbücherei in ihrer jetzigen Form präsentieren konnte.

 

ImageSie bietet heute vier Computer-
arbeitsplätze, weitere Arbeits- und Leseplätze, einen PC-Verwaltungsplatz und natürlich zum Lesen Literatur der verschiedensten Gebiete. Es gibt mehr als 3000 Buchtitel in unserer Schulbücherei: Romane, Mangas, Sachbücher, Nachschlagewerke sowie Übungsbücher für das eigenständige Lernen.

Die anfallenden Arbeiten bestehen aus unterschiedlichen Tätigkeiten: Neue Bücher müssen eingebunden, gestempelt und im PC erfasst werden. Weiter gehören das Einsortieren und Überprüfen des korrekten Stellplatzes, das Auflisten von Vorschlägen zur Neuanschaffung, das Anfertigen von Informationsplakaten, das Ausarbeiten von Preisrätseln und Rallyes sowie das Dekorieren des Schaukastens dazu.

 

  • Was wir von dir erwarten:
    · Zuverlässigkeit
    · Pünktlichkeit
    · Spaß an Büchern
    · gewissenhaftes Arbeiten
    · Ordnungssinn

 

Ansprechpartner:
N.N.

Schulsanitätsdienst

Image

Der Schulsanitätsdienst wird immer dann erscheinen, wenn sich ein Unfall an der Schule ereignet hat oder eine Schülerin oder ein Schüler erkrankt ist.

Ist dies der Fall, so werden kurz darauf ausgebildete Schüler der GSS kommen, um eine qualifizierte Erstversorgung leisten zu können. Dies ist besonders wichtig, da die ersten Minuten nach einem Unfall die Entscheidendsten sind.

Für die Einsätze des SSD wurde daher auch ein Raum zum Sanitätszimmer umgestaltet und entsprechend ausgerüstet. In diesem Raum werden alle Notfalltaschen und die Einsatzkleidung zentral gelagert und Sanitätsdienste vorbereitet. 

Verletzte können in diesem Raum behandelt werden, ohne auf dem Schulhof oder im Klassenzimmer neugierigen Augen ausgesetzt zu sein. 

Erste-Hilfe in der Schule zu leisten ist aber nicht der einzige Aufgabenbereich unseres SSD. So wird bei Veranstaltungen der Schule (z.B. Bundesjugendspiele) ein Sanitätsdienst gestellt. Auch bei Sportfesten der benachbarten Grundschulen sind unsere Kräfte vor Ort tätig, um Erste-Hilfe zu leisten.

 ImageUm rasche und professionelle Hilfe zu gewährleisten, müssen natürlich alle Mitglieder des SSD eine erweiterte Ausbildung in Erster-Hilfe haben. Dies erfolgt durch Ausbilder des DRK und ist für die Mitglieder kostenlos. Zusätzlich werden alle Schüler des SSD in regelmäßigen Treffen weiter fortgebildet.

Dazu treffen sich die Mitglieder des SSD regelmäßig zu Sitzungen, in denen alle Probleme besprochen werden. An den Sitzungen nehmen auch Vertreter des örtlichen JRK teil. So ist im Regelfall immer eine rasche Problemlösung vor Ort möglich.

Bei besonderen Inhalten werden die Treffen aus organisatorischen Gründen im
DRK-Haus in Offenbach abgehalten.

Was wir von dir erwarten:
· Zuverlässigkeit
· Bereitschaft jederzeit anderen zu helfen
· Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen
· Bereitschaft sich fortzubilden
· arbeiten im Team
· keine Berührungsängste

Dann bist du bei uns richtig!

 

Ansprechpartner:
Herr Tomaschewski
(Sicherheitsbeauftragter)

Technikdienst

Image

Wer bedient bei Veranstaltungen den Beamer oder den DVD-Spieler, installiert die Lautsprecher und Mikrofone und sorgt für die richtige Beleuchtung?

Das sind die Schülerinnen und Schüler vom Technischen Dienst unserer Schule. Denn wenn eine Aufführung oder eine Feier in der Aula stattfindet, dann werden die Schülerinnen und Schüler des Technikdienstes gerufen.

Sie sind für die Technik rund um die Veranstaltung zuständig und sorgen für eine funktionierende technische Ausstattung und helfen unter anderem beim Aufbau der mobilen Bühne.

Seit dem 2. Halbjahr des Schuljahres 2006/2007 gibt es den Technischen Dienst.

Eine Vielzahl technischer Geräte stehen für den Unterricht und für schulinterne Veranstaltungen zur Verfügung, eine Mikrofonanlage, Boxen, Scheinwerfer, Verstärker und Kabel.

 

ImageVor allem der Aufbau und die Betreuung der Tonanlage, auch PA (public adress) genannt, zählen zu ihren Hauptaufgaben. Dies wird fleißig immer wieder geübt. Dabei werden Funkmikros aufgebaut, Kabel abgeklebt, die Regler am Mischpult eingestellt und vieles mehr.

Zudem kümmert sich der Technik-
dienst um die Instandsetzung von Equipment und die Technikausleihe.

Der WPU-Technikdienst richtet sich an Schüler und Schülerinnen der 8. – 10. Klasse. Wer hier Interesse an Technik und handwerklichen Arbeiten hat, der ist im Technikdienst willkommen.

 

Was wir von dir erwarten:
· Zuverlässigkeit
· Freundlichkeit
· Arbeiten im Team
· Ordnungssinn
· Lust darauf, auch mal richtig anzupacken

Dann bist du bei uns richtig!

 

Ansprechpartner:
Herr Hutfilter-Rösch

Versorgung der Schultiere

Image

Seit 2013 hat unsere Schule ein kleines Vivarium von unterschiedlichen Schultieren.

Angefangen hat alles mit ein paar Stabschrecken, Gespenstschrecken und Afrikanischen Riesenschnecken, die seitdem ihr Zuhause im Biologieraum 006 haben.

Mittlerweile haben wir eine wachsende Zahl an verschiedenen Schultieren, die den Schülerinnen und Schülern viel Freude bereiten. Sie werden aber auch im Unterricht für verschiedene Beobachtungs-
aufgaben oder sogar Experimente eingesetzt.

Damit es den Tieren bei uns in der Schule gut geht, müssen sie aber auch regelmäßig mit Futter versorgt und gepflegt werden. Auch die Terrarien müssen wöchentlich gereinigt werden.

 

 

 

ImageJetzt bist DU gefragtl! Denn an diesem Sozialen Projekt dürfen alle Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 10. Klasse teilnehmen.

Wir treffen uns jede Woche einmal am Nachmittag, um uns um die Terrarien zu kümmern. Und zusätzlich treffen wir uns ganz kurz ein bis zweimal nach der sechsten Stunde, um das alte Futter zu entfernen und neues Futter für die Tiere bereit zu stellen.

 

Was wir von dir erwarten:
· Du bist pünktlich und zuverlässig
· Du bist bereit Verantwortung zu übernehmen
· Du arbeitest gern in kleinen Gruppen
· Du magst Tiere und hast keine Berührungsängste

Dann bist du bei uns richtig!

 

Ansprechpartner:
Frau Woitzik

Wichtige Ergänzungen

  • Der Speiseplan der Woche ist immer Online eingestellt (siehe Link rechts).
  • Die Schule hat eine Stundentafel der IGS mit naturwissenschaftlichen Schwerpunkt.
  • Die Sozialen Projekte werden in Zukunft auf neue Bereiche erweitert.