Schulgarten (WPU)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Wahlpflichtunterricht (WPU) „Gartenprojekt“ arbeiten Schüler des 7. Jahrgangs in einem Kurs daran, den ehemaligen, verwilderten Schulgarten zu kultivieren.

In diesem Projekt lernen und arbeiten Schüler fächerübergreifend. Mathematik wird Voraussetzung, um Pläne zu zeichnen und Flächen zu berechnen, biologisches Wissen wird benötigt, wenn wir Pflanzen und Tiere beforschen. Wie kommt es zu sonnigen und schattigen Standorten und wie ist die Beschaffenheit von Boden und Teichwasser zu messen und zu verstehen?

Wer gestalten will braucht ästhetisches Empfinden, Kreativität und Vorstellungskraft. Große Dichter und Poeten haben den Garten als Quelle der Inspiration erlebt und ihre Erfahrungen in ihr schriftstellerisches Werk aufgenommen und selbst philosophische Gedanken lassen sich hervorragend bei der Gartenarbeit bewegen. Arbeiten in Projektgruppen braucht soziale Komponenten und für manche Schüler gibt das Lernen im WPU wichtige Hinweise für die Berufswahl und das bevorstehende Arbeitsleben.

Technikdienst (Soziale Projekte)

 

Wenn eine Aufführung oder eine Feier in der Aula stattfindet, dann werden die Schüler des Technikdienstes gerufen. Denn sie sind für die Technik rund um die Veranstaltung zuständig.

Vor allem der Aufbau und die Betreuung der Tonanlage, auch PA (public adress) genannt, zählen zu ihren Hauptaufgaben. Dies wird fleißig immer wieder geübt. Zudem kümmert sich der Technikdienst um die Instandsetzung von Equipment und die Technikausleihe.

Der Technikdienst richtet sich an Schüler der 8. – 10 Klasse und findet im Rahmen der Sozialen Projekte statt. Genaures könnt ihr dort erfahren.

Wichtige Ergänzungen

  • Der Speiseplan der Woche ist immer Online eingestellt (siehe Link rechts).
  • Die Schule hat eine Stundentafel der IGS mit naturwissenschaftlichen Schwerpunkt.
  • Die Sozialen Projekte werden in Zukunft auf neue Bereiche erweitert.